Verhaltensempfehlungen

Naturkatastrophen können grundsätzlich nicht verhindert werden. Mit geeigneten vorsorglichen Massnahmen können jedoch die Auswirkungen von Naturereignissen auf ein bestimmtes Schutzziel reduziert werden. Im Ereignisfall setzen die Partner des Bevölkerungsschutzes alles daran, die Auswirkungen auf Mensch, Bauten und Umwelt möglichst gering zu halten. Hierbei spielt das korrekte Verhalten der Bevölkerung gegenüber dem Naturereignis und dessen Auswirkungen eine ganz entscheidende Rolle. Bei Naturkatastrophen wie auch bei anderen Katastrophen und Notlagen kommt der Fähigkeit jedes Einzelnen zur Selbst- und Spontanhilfe eine sehr hohe Bedeutung zu.

Jeder und jede muss deshalb in der Lage sein, selbst bis zu einem gewissen Grad zu seinem / ihrem Schutz beizutragen. Hierzu geben die verschiedenen Fachstellen Verhaltensempfehlungen ab.

Bei unmittelbarer Gefährdung der Bevölkerung können die Führungsorgane des Bevölkerungsschutzes Verhaltensanweisungen zum Schutz der Bevölkerung und ihrer Lebensgrundlagen anordnen.